Archiv für die Kategorie „Allgemein“

Katerfrühstück in Rickensdorf am 26.05.2019 – Wir nehmen in diesem Jahr nicht teil!

Freitag, 10. Mai 2019

Die Schützenfestsaison geht wieder los, gestartet wird in Rickensdorf, am Sonntag, den 26.05.2019.

Aktuell: Aufgrund eines runden Geburtstages werden wir das Frühstück in diesem Jahr schweren Herzens ausfallen lassen 🙁
Das soll natürlich kein Hindernis sein, für diejenigen, die trotzdem hinwollen. Aber bis jetzt hatte sich aus unserem Dunstkreis auch noch keiner gemeldet.

Abfahrt in Bahrdorf am Schützenheim ist um 9:45 Uhr, antreten in Rickensdorf am Dorfteich um 10:15 Uhr. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung, bitte weitersagen, falls es einer noch nicht weiß.

Das Preisschießen 2019 startet am 03. Mai 2019 ab 20:00 Uhr

Sonntag, 28. April 2019

Es ist wieder soweit, das aktuelle Preisschießen startet am Freitag, den 03. Mai 2019 ab 20:00 Uhr im Bahrdorfer Schützenheim.

https://svbahrdorf.de/Preisschiessen2019/

Termine in Bahrdorf für das Jahr 2019

Dienstag, 19. März 2019

Vielen Dank an Eginhard, er hat wie bereits im letzten Jahr die Bahrdorf-Termine für das Jahr 2019 in einer Liste zusammengestellt:
https://svbahrdorf.de/Download/2019_TermineBahrdorf_01.pdf

Im Menü ist in der Rubrik „Start“ ebenfalls der Link zur PDF-Datei.

Das war die Abschlussfeier vom Preisschießen 2018

Sonntag, 17. März 2019

Am Samstag, den 16. März haben wir unsere Abschlussfeier vom Preisschießen 2018 veranstaltet. Die Beteiligung war in diesem Jahr sehr spärlich ausgefallen, kurzfristig sind auch noch einige Absagen aus familiären Gründen dazugekommen. Letztendlich waren wir 16 Teilnehmer, sehr übersichtlich.

Die Gründe dafür lagen sicherlich daran, dass wir ab diesem Jahr die Teilnehmer nicht mehr telefonisch eingeladen hatten, sondern nur über Flyer, Einträge bei Facebook und über Bekanntgaben über die Presse darüber informiert hatten. Viele der Teilnehmer hatten die Abschlussfeier vielleicht einfach vergessen. Trotzdem werden wir im kommenden Jahr dabei bleiben, auf eine selbständige Anmeldung zu bestehen, weil der Aufwand für persönliche Einladungen den Rahmen ehrenamtlicher Tätigkeiten sprengt. Als Idee, um eine bessere Resonanz zu erreichen, werden wir beim kommenden Preisschießen für jeden Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung mit Verweis auf die Abschlussfeier am Samstag, den 21. März 2020, zu verweisen. Als Merkregel soll der 3. Samstag im März dienen. Nur in ganz besonderen Fällen wollen wir von dieser Terminregel abweichen.

Aber jetzt die positiven Sachen: trotz der wenigen Teilnehmer war die Stimmung sehr gut. Zu Beginn gab es entweder Haxe und Sauerkraut, in diesem Jahr von der Schlachterei Ulrich aus Groß Sisbeck, oder Hühnerfrikasse und Reis. Welches Essen auch gewählt worden ist, es war sehr lecker. Nach dem Essen ging es dann an die Preisverleihung. Weil viele der Gewinner nicht anwesend waren wurden um so lauter geklatscht, wenn die Platzierung eines anwesenden Teilnehmers verlesen wurde. Die Präsentation der Ergebnisse hatte wie immer Jörn Bosse durchgeführt.

Gleich zu Anfang wurde bekannt gegeben, dass insgesamt 59 Teilnehmer/innen mitgemacht hatten und eine Gewinnsumme von 506,- EUR zusammen gekommen ist. Das war wirklich gut, wenn man bedenkt, dass aufgrund des Einbaus der elektronische Schießanlage,  nur 4 Monate anstatt der üblichen 10 Monate geschossen wurde.

Der erste Preis, der Eintrag auf der roten Laterne für den letzten Platz, ging in diesem Jahr an Jörn Bosse, mit 4901 Teilerpunkten (Rote-Latern-Modus, es wurden nur die schlechtesten Teiler zusammen gezählt, sofern diese nicht schlecher als 999 sind). Für die meisten geschossenen Sätze (23) erhielt er zudem eine Gans. Die Ente für die zweitmeisten, geschossen Sätze (14) ging an Ben Wagner (nicht anwesend). Dann wurde die lange Liste von 59 Teilnehmer verlesen. Das Hähnchen ging für die drittmeisten, geschossenen Sätze (10) an Fabian Greinert (nicht anwesend).

Ab dem 10 Platz wurden dann Geldpreise wie folgt verteilt:

  • Platz 10: Nico Försterra, 301 Teilerpunkte => 10,12 EUR (nicht anwesend)
  • Platz 9: Steffen Scheit, 275 Teilerpunkte => 12,65 EUR (nicht anwesend)
  • Platz 8: Alexandra Aust, 223 Teilerpunkte => 15,18 EUR
  • Platz 7: Julian Kelm, 210 Teilerpunkte => 17,71 EUR (nicht anwesend)
  • Platz 6: Jens Bosse, 189 Teilerpunkte => 20,24 EUR
  • Platz 5: Hans-Joachim Dörfler, 187 Teilerpunkte => 25,30 EUR
  • Platz 4: Stefan Winterboer, 160 Teilerpunkte => 40,48 EUR (nicht anwesend)
  • Platz 3: Ralf Rehahn, 140 Teilerpunkte => 65,68 EUR
  • Platz 2: Ralf Ranwig, 93 Teilerpunkte => 91,08 EUR
  • Platz 1: Nina Amerkamp, 73 Teilerpunkte => 131,56 EUR (nicht anwesend)

Für die Teilnehmer/innen, die nicht anwesend waren, werden die Preise nachgereicht. Die gesamte Rangliste kann unter folgedem Link eingesehen werden:
http://www.svbahrdorf.de/Preisschiessen2018/ergebnisse.html

Den besten Teiler (6) im ganzen Wettbewerb hatte übrigens Jens Bosse geschossen, Gruppen wurden in diesem Jahr nicht gebildet.

Das Preisschießen 2019 startet dann am Freitag, den 3. Mai, auch hier erhoffen wir uns wieder eine gute Beteiligung und spannende Schießabende, die mit Hilfe des Monitor im Gastraum Spaß für alle Beteiligten bringen.

Abschließend gab es wie üblich eine kleine Verlosung, alle Teilnehmer erhielten einen kleinen Preis. Der Abend ist in geselliger Runde ausgeklungen und kann, trotz der wenigen Teilnehmer, als sehr gelungen betrachtet werden.

 

Die neuen Polo-Shirts, Kapuzen-Pullover und Jacken sind da!

Samstag, 2. Februar 2019

Wir haben ja für unsere Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins T-Shirts, Polo-Shirts und Kapuzen-Pullover und Jacken erstellen lassen. Bis auf die T-Shirts ist jetzt schon alles da, bitte meldet Euch bei Sonja, sie wird auch die Abrechnung machen.

 

Wer vielleicht jetzt noch kein oder zu wenig Shirts, Pullover oder Jacken hat, der meldet sich auch bei Sonja, dann können wir wieder eine Liste für Neubestellungen führen.

Neben weiß und schwarz gibt es die Shirts auch in Flaschengrün mit weißem Aufdruck.

Die Bestellungen werden uns von Hans-Georg Warnecke gefertigt und geliefert (SPOWA-Oebisfelde), vielen Dank sein hier noch mal an seine Adresse gerichtet, für die viele Geduld mit uns.

Ein Monitor für den Gastraum und einen Info-Kasten für draussen

Sonntag, 27. Januar 2019

Unsere Vision von der elektronschen Schießanlage ist jetzt fast vollendet, der Monitor im Gastraum ist eingebaut, so dass alle Schüsse aus dem LG-Stand direkt übertragen werden. Das sollte den Spaßfaktor bei Wettbewerben enorm erhöhen.

Außerdem haben wir jetzt einen Info-Kasten an die Außenwand angebracht, dort werden wir immer ein paar Neuigkeiten usw. drin stehen haben:

Das war der Budenzauber 2018

Sonntag, 2. Dezember 2018

Am Samstag, den 01. Dezember 2018 hatten wir wieder unseren vorweihnachtlichen Budenzauber veranstaltet. Vormittags ging es ans Aufbauen unserer Glühweinbude, der Grill wurde vorbereitet und der Weihnachtsbaum mit Lichtern geschmückt. Vielen Dank an die fleißigen Helfer.

Ab 16:00 Uhr ging es dann los. Draussen gab es Glühwein und Bratwurst. Nina und Josi standen in der Glühweinbude, Joachim hatte gegrillt. Zur  vorweihnachtlichen Atmosphäre hatte auch unser Bahrdorfer Posaunen-Chor entscheidend beigetragen. Bei recht angenehmen Temperaturen hatten doch so einige Gäste den Weg bis vor das Schützenheim gefunden, sicherlich hätten es einige mehr sein können, allerdings hielten es die Gäste vor Ort dann recht lange aus.

Im weihnachtlich geschmückten Schützenheim gab es Kaffee, Waffeln, Moni hatte sich wie auch schon die Jahre zuvor darum gekümmert. Für die kleinen Gäste gab es Weihnachs-Basteleien.

Vor einer Woche wurde der neue Luftgewehrstand mit elektronischer Auswertung eingeweiht. Jetzt, zum Budenzauber haben wir in diesem neuen Stand unser Preischießen wieder eröffnet, die Resonanz war sehr gut, es wurden insgesamt 20 Sätze geschossen.

Volles Haus bei Einweihung des elektronischen Schießstandes am 24. November 2018

Sonntag, 25. November 2018

Wir haben es geschafft, unsere elektronische Schießanlage für den Luftgewehrstand ist fertig gestellt und die ersten Schüsse sind gefallen. Bis wir die Anlage hunderprozentig beherrschen wird sicherlich noch ein wenig Zeit ins Land gehen, aber der Anfang ist gemacht.

Am Samstag, dem 24. November 2018 haben wir dann zur Einweihung geladen, viele Gäste konnten wir zählen, meine Einschätzung nach waren es wohl zwischen 50 und 70. In jedem Fall war das Schützenheim so voll wie schon lange nicht mehr.

Als Gäste waren Vertreter unserer Sponsoren, der Bahrdorfer Vereine und von befreundeten Schützenvereinen aus den Nachbardörfern (Saalsdorf, Mackendorf, Rickensdorf, Meinkot Papenrode) anwesend. Zudem war die lokale Politik vertreten und viele eigene Mitglieder und Freunde des Vereins.

Zu Beginn hat unser 1. Vorsitzender Joachim Kurasch die Eröffnungsrede gehalten.

Er sprach von der anfänglichen Skepsis aufgrund der Finanzierung eines solchen Vorhabens. Nach eingehender Prüfung ist es aber gelungen, einerseits Sponsoren und Unterstützer zu finden, auch wurde eine Sammlung unter den Mitgliedern sehr erfolgreich durchgeführt.

Im Ergebnis gab es dann folgende Finanzierung der gesamten Anlage: KSB ca. 3600, EUR, Förderverein Schießsport ca. 1200,- EUR, Volksbank Wolfenbüttel 2500,- EUR, Mitgliedersammlung ca. 2000,- EUR, vereinseigenes Geld ca. 4000,- EUR. Die Gemeinde Bahrdorf konnte uns aufgrund einer Satzung, die besagt, dass Sportgeräte nicht gefördert werden, an dieser Stelle nicht unterstützen. Aber für die Renovierung des Schießstandes hat uns die Gemeinde großzügig unter die Arme gegriffen.
Nachdem die Finanzierung stand ging es daran, sich für ein System zu entscheiden. Unser Schießsportleiter Ben Wagner ist mit Ralf Rehahn und Jörn Bosse bei befreundeten Vereinen zu Besuch gewesen, um sich unterschiedliche Systeme anzuschauen, letztendlich haben wir uns für eine DISAG-Anlage entschieden, ob die Wahl gut war, wird sich zeigen.
Vor dem Einbau ging es daran, den Stand von Grund auf zu sanieren. Joachim Kurasch dankte zahlreichen Helfern, die unermüdlich viel Zeit und Kraft in diese Aufgabe gesteckt hatten.

Grußworte unseres Bürgermeisters Hans-Hubertus Broistedt

Nach der Eröffnungsrede gab es Kaffee und Kuchen (vielen Dank an Evi), etwas später Bockwurst und Salate (auch hier ein Dankeschön an alle Ersteller eines Salates).

Die obligatorische Scheckübergabe haben wir mit Herrn Grießl von der Volksbank Wolfenbüttel aus Velpke gemacht, jeder durfte anfassen 😉

Der neue Luftgewehrstand konnte dann durch die Gäste begutachtet werden.

Viel Aufmerksamkeit erhielt die Spendentafel, die uns Steffen Scheit gebaut hatte.

Dann ging es daran einen Tagessieger auszuschießen. Wer wollte, der konnte schießen, 5 Schuß pro Teilnehmer. Am Ende hatte Nina Amerkamp am besten geschossen und als 1. Preis eine leckere Flasche selbstgemachte „Blaubeer-Kugel“ überreicht bekommen.

Schießwart Ben Wagner bei der Leitung es Wettkampfes

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, wir haben diesen Tag in geselliger Runde ausklingen lassen und sind mit uns selbst zufrieden, diesen Schritt geschafft zu haben. Jetzt geht es aber daran, den Schießbetrieb wieder aufzunehmen und zu normalisieren. Und wir werden sicherlich noch viele Stunden an der neuen DISAG-Anlage rumtüfteln und -programmieren müssen.

Die Schritte der Renovierung haben wir mit Foto’s dokumentiert.

 

 

Einweihung elektronische Schießanlage am Samstag, den 24.11.2018

Sonntag, 11. November 2018

Vorfreude :-))

Am Samstag, den 24.11.2018 um 14:00 Uhr wird im Bahrdorfer Schützenheim der neue Luftgewehrstand eingeweiht. Seit Mai 2018 waren die Bahrdorfer Schützen fleißig und haben den Stand renoviert und in diesem Zuge eine Schießanlage mit elektronischer Auswertung eingebaut.

Zur Einweihung werden Ehrengäste aus der Politik, von befreundeten Schützenvereinen aus der Umgebung und von den innerörtlichen Vereinen eingeladen. Ebenfalls geladen werden unsere Sponsoren, ohne die eine Finanzierung der elektronischen Schießanlage nicht möglich gewesen wäre.

Die Bahrdorfer Schützen freuen sich auf einen ereignisreichen Tag und auf einen Schießbetrieb, der dann, nach langer Pause, endlich wieder starten kann.

Die Bürgerinnen und Bürger können sich am darauffolgenden Samstag, den 01.12.2018, beim vorweihnachtlichen Budenzauber, ein Bild vom neuen Luftgewehrstand machen und diesen, bei der Teilnahme am Bahrdorfer Preisschießen, auch gleich ausprobieren.

Freitag, den 21.09.18 ist kein Schießen, am 22.09.18 fällt das Müll sammeln aus

Donnerstag, 20. September 2018

Manchmal ist es wie verhext, viele private Verpflichtungen führen an diesem Wochenende zu einigen Ausfällen.

Daher bleibt das Schützenheim am Freitag, den 21.09.18 geschlossen, ebenso entfällt die Müll-Sammelaktion am Samstag, den 22.09.18.