Abschlussfeier „Preisschießen 2014“ am 21.03.2015

Am Samstag, den 21.03.2015 haben wir unsere Abschlussfeier für das „Preisschießen 2014“ durchgeführt. Knapp 25 Teilnehmer waren ins Schützenheim gekommen, leider gab es bereits im Vorfeld so einige Absagen aufgrund diverser anderer Veranstaltungen zum selben Zeitpunkt.

Ich habe die Siegerehrung durchgeführt, Überraschungen gab es nicht, den die aktuellen Ranglisten sind ja komplett im Internet einsehbar. Im Gegensatz zum vorherigen Preisschießen sind jetzt alle Teilnehmer der Kategorien Jugendliche, Damen und Herren in einer Gesamtliste geführt.

Eine kleine Überraschung war vielleicht die „rote Laterne“ für den Letztplatzierten in der Rangliste. Diese haben wir in Anlehnung an die „Lanterne Rouge“ von der Tour de France eingeführt. Auf der Laterne werden die Namen der Letztplatzierten verewigt, in diesem Jahr war das Armin Dammann mit 1430 Teilerpunkten. Beim Preisschießen 2013 war der Träger der roten Laterne Rik Stolze mit 2877 Teilerpunkten.

Für die Zukunft wird es beim Schießen einen „Rote-Laterne-Modus“ geben, d.h., Teilnehmer, die auf die rote Laterne schießen wollen können sich mit jedem weiteren, geschossenen Satz verschlechtern anstatt verbessern. Details wird es dann rechtzeitig zum Beginn des Preisschießens 2015 Anfang Mai geben.

Was den Teilnehmern großen Spaß gemacht hat waren die Vögel, die wir den Teilnehmern als Preis ausgegeben haben, die nicht zu den 10 bestplatzierten gehörten, aber die meisten Sätze geschossen hatten. Wenn die gleiche Anzahl an Sätzen geschossen worden ist, dann hat das bessere Ergebnis in der Teilersumme den Ausschlag gegeben. Während des gesamten Schießens haben die Vögel (Hähnchen, Ente, Gans) stetig ihre „Besitzer“ gewechselt, bis sie letztendlich von folgenden Teilnehmern als Ihr Eigen betrachtet werden konnten:

  • Hähnchen: Jens Bosse, 7 Sätze, 493 Teilerpunkte
  • Ente: Monika Dörfler, 7 Sätze, 440 Teilerpunkte
  • Gans: UschiMalak, 21!!!! Sätze, 531 Teilerpunkte

Die Vögel sind natürlich tiefgefroren und können von den neuen Besitzern in Empfang genommer werden.

Für die 10 bestplatzierten wurden Geldpreise ausgegeben. Mir blieb mal wieder die Peinlichkeit nicht erspart, mich selber als Sieger bekannt zu geben. Ich habe aber auch deutlich gemacht, daß ich, auch wenn der Organisator bin, beim nächsten Preisschießen wieder mitmachen werde. Warum? Weil es mir Spaß macht, als Alternative müßte sonst eine andere Person die Organisation übernehmen.

Hier nochmal die Liste der 10 Bestplatzierten:

1. Bosse, Jörn 74 Teilerpunkte, 126.88 EUR 23 Sätze
2. Gottschalk, Michael 85 Teilerpunkte, 87.84 EUR 22 Sätze
3. Rehahn, Ralf 96 Teilerpunkte, 63.44 EUR 26 Sätze
4. Dörfler, Hans-Joachim 106 Teilerpunkte, 39.04 EUR 16 Sätze
5. Kraus, Maida 129 Teilerpunkte, 24.40 EUR 15 Sätze
6. Kurasch, Joachim Teilerpunkte, 175 19.52 EUR 10 Sätze
7. Aust, Alexandra 249 Teilerpunkte, 17.08 EUR 11 Sätze
8. Ranwig, Ralf 374 Teilerpunkte, 14.64 EUR 3 Sätze
9. Fronecke, Heinz 394 Teilerpunkte, 12.20 EUR 2 Sätze
10. Orabona, Luciano Teilerpunkte,  9.76 EUR 4 Sätze

Nach der Siegerehrung gab es noch eine kleine Verlosung für die alle Anwesenden, Mettwurst, Flasche Wein, Schokolade, Einkaufsgutschein usw. Bevor dann das Bufett eröffnet worden ist, eine leckere Schlachteplatte, konnte ich ich noch verkünden, das die gesamte Abschlussfeier einschließlich Essen und Trinken durch unsere Sponsoren finanziert worden ist. D.h., wir brauchten keine Umlage zu erheben, an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön.

Dann haben wir uns das Essen schmecken lassen und noch ein paar schöne Stunden verbracht. Also, bald geht es wieder los, mit dem Preisschießen 2015, Start ist Anfang Mai, der genaue Starttermin wird rechtzeitig bekannt gegeben, ich hoffe wieder auf eine rege Teilnahme.

Jörn Bosse, 22.03.15

 

Kommentieren